Über das Tamedhon
Die Welt
Interaktives
Hilfe und Anleitung
Diverses
Der Verein
Impressum

  Tamedhon MUD - Die Fantasywelt im Internet
  Übersicht > Hilfe & Anleitungen > Anfängerhilfe
 


=================================================================== Herzlich willkommen im Tamedhon ! Sicherlich fragst Du Dich bereits, was das hier ist. Nun, dafuer gibt es eine Erklaerung: Dies ist ein MUD, ein Multi- User-Dungeon, also fuer Nicht-Englaender: Ein Mehr-Personen- Rollenspiel. Du fuehrst ein Wesen, genannt Charakter, durch eine Phantasiewelt, genannt Tamedhon. In dieser Welt gibt es uebernatuerliche Kraefte, riesige Bestien, Zauberer und Feen und vieles mehr. Dein erstes Ziel hier sollte das Lernen der Befehle sein. Dazu dient das 'hilfe'-Kommando. 'hilfe' allein gibt Dir eine Liste der ausfuehrbaren Befehle. 'hilfe ' gibt Dir eine spezielle Hilfe zum Befehl. Falls Du mit der Eingabe eines Befehls nicht zurechtkommst, gib 'hilfe' ein. Dort findest Du eine ausfuehrliche Erklaerung zur Syntax der Eingaben im Tamedhon. Verzweifle nicht, wenn anfangs noch oft 'Wie bitte?' erscheint, das wird sich bestimmt sehr schnell aendern. ___________________________________________________________________ Wie sieht man sich denn um? Ganz einfach eigentlich: Man liest die Raumbeschreibung (die man mit 'schau' bekommt) und kann gewisse Details, die uU. auch darin vorkommen (z.B. den Boden, Fackeln, Waende, Kerzen etc.) mit dem Befehl 'unt' genauer untersuchen (z.B. 'unt kerzen'). Am Ende der Raumbeschreibung ('schau') stehen die verfuegbaren Ausgaenge des Raumes, in dem Du Dich befindest (man sagt auch zu Aufenthalten im Freien i.a. 'Raum', auch wenn die Bezeichnung natuerlich nicht so ganz zu- trifft; also mehr Raum im mudtechnischen Sinne). Diese kannst Du durchschreiten, wobei fuer die Standardausgaenge 'norden', 'westen', 'suedosten' usw. Abkuerzungen wie 'n', 'w' und 'so' verwendet werden koennen. Fuer 'oben' steht 'ob' und fuer 'unten' 'u' als Kuerzel zur Verfuegung, fuer die sehr seltenen Ausgaenge wie 'suedostunten' demzufolge auch 'sou'. Begegnest Du einem Monster (oder auch NPC - non playing character genannt), so hast Du mehrere Moeglichkeiten: 1. Du ignorierst es. 2. Du versuchst, es zu toeten (was aber gerade fuer Anfaenger ohne Ausruestung nicht leicht sein wird), 3. Du schaust es Dir genau an und plauderst ein wenig mit ihm. Die im allgemeinen vorzuziehende Variante ist die letzte - Du kannst den NPC mit der Syntax 'frage monster nach schluesselwort' (zum Beispiel 'frage elrond nach elrond') ausfragen. Beim Erforschen von Gebieten sollte man deutliche Warnungen nicht einfach in den Wind schlagen sondern aufmerksam untersuchen, nur allzuleicht kann es sein, dass sich boese Monster oder Fallen hinter einem vorerst harmlos erscheinenden Raum verbergen. Ganz allgemein kannst Du mit dem Befehl 'hilfe' einen Ueberblick ueber die meisten Dir staendig zur Verfuegung stehenden Befehle abrufen, die Du mit 'hilfe ' auch noch spezifisch fuer einen bestimmten Befehl vertiefen kannst. Ganz unten auf diesem Zettel stehen noch einige Hinweise auf interessante und wichtige Hilfeseiten, die Du lesen solltest. Als Anfaenger bist Du sehr verwundbar. Deshalb ist es notwen- dig, dass Du eine Waffe und etwas Ausruestung bekommst. Frage andere Spieler, wie und wo diese Ausruestung zu bekommen ist. Uebrigens helfen Deine Mitspieler Neulingen sehr gern, denn alle haben ja mal ganz klein im Tamedhon angefangen. Als Neuling solltest Du folgende Befehle besonders beachten: 'vorsicht ': Mit diesem Befehl setzt Du eine Schwelle in Deinen Lebenspunkten. Wenn diese Schwelle im Kampf erreicht wird, fliehst Du automatisch, allerdings nur dann, wenn ein sichtbarer Ausgang aus dem Raum herausfuehrt. Der Standardwert vom System her ist 20! 'aus auto': Mit diesem Befehl schaltest Du die automatische Anzeige aller sichtbaren Ausgaenge an. Er erspart Dir ein staendiges Eingeben von 'aus'. Um Deine Attribute (Intelligenz, Ausdauer, Geschicklichkeit und Kraft) zu steigern, musst Du Zaubertraenke finden, die Gegend gut erforschen und Deine Spielerstufe erhoehen. Zaubertraenke sind an den unmoeglichsten Stellen versteckt. Also lies sorgfaeltig die Beschreibungen der Raueme und der Details. Details dazu kannst Du mit 'hilfe attribute' in Erfahrung bringen. Diese Attribute wirken sich auch unmittelbar auf Deine maximal erreichbaren Lebens- und Magiepunkte aus, und darauf, welche Waffen du zuecken und wieviel Du tragen kannst. Einen Ueber- blick ueber Deinen Charakter bekommst Du mit dem Befehl 'info', eine etwas kuerzere Version davon, die nur die wichtisgten Punkte anzeigt, mit 'punkte' (oder 'score'). Du solltest immer ein Auge auf Deine Lebenspunkte haben, denn sobald diese unter 0 sinken, stirbt Dein Charakter. Dies passiert hauptsaechlich, wenn Du mit einem Monster kaempfst, aber auch, wenn Du unvorsichtigerweise von einem hohen Baum springst oder ohne Seil eine gefaehrliche Felswand zu erklimmen versuchst. Auch Vergiftungen koennen sich relativ unguenstig auswirken... Leichte Vergiftungen ueberwindet man nach einiger Zeit (kann eine Weile dauern) von selber, es gibt allerdings auch Moeglichkeiten, sich entgiften zu lassen... Auch die Temperatur wirkt sich auf Deinen Zustand aus, Ruestung oder andere Gegenstaende koennen Dich aber vor Hitze und/oder Kaelte schuetzen. Andererseits regeneriert sich Dein Charakter, wenn Du einfach nur herumstehst und nichts machst, von selber (so er nicht vergiftet und die Temperatur halbwegs ertraeglich ist). Ueberdies kannst Du Dich durch Konsumieren von Speisen und/oder Getraenken zusaetzlich staerken. Dies kostet allerdings Geld... Wenn Du einmal trotz aller Vorsichtsmassnahmen sterben solltest, wirkt sich das zweifach nachteilig fuer Dich aus. Zum einen ver- liert Du alles, was Du bei Dir hast, auch Dein Geld, zum anderen werden Dir 1/3 Deiner Erfahrungspunkte abgezogen. Gerade als An- faenger solltest Du deshalb vorsichtig sein. Aber das ist Deine Sache, denn am Anfang hast Du ja noch sehr wenig zu verlieren. Aber der Tod ist im Tamedhon nicht endgueltig, es gibt, wie in anderen Muds auch, die Moeglichkeit der Reinkarnation. Das bedeutet, dass Du nach Ablauf der Todessequenz als Geist ins Tamedhon zurueckkommst und dann in einer Kapelle durch den Befehl 'bete' Deine koerperliche Gestalt zurueckgewinnen kannst. Du solltest bei allem, was Du im Tamedhon tust, noch folgen- den Grundsatz beherzigen: Mach mit anderen Spielern nix, was Du IHNEN uebelnehmen wuerdest, wenn sie es mit Dir taeten. Das Spiel verlassen kannst Du entweder voruebergehend mit dem Befehl 'schlafe ein' (Deine Ausruestung bleibt Dir dann, solange das Mud nicht abstuerzt, erhalten) oder mit 'ende' (Du verlaesst das Spiel, Deine gesamte Ausruestung wird in den Raum, in dem Du gerade standest, bewegt, beim naechsten Einloggen startest Du wieder in Deinem Startraum (Kapelle, Gilde...)). Wenn Du Dich endgueltig aus dem Spiel loeschen willst, geschieht dies mit dem Befehl 'selbstloeschung'. Naeheres zu diesen Befehlen entnimm bitte der jeweiligen Hilfeseite. Das Kommando 'schlaf ein' ist hierbei als SERVICE zu betrachten, fuer dessen Funktion NICHT GARANTIERT werden kann, es besteht also kein Anspruch auf Ent- schaedigung fuer verlorengegangene Besitztuemer. Uebrigens kannst Du das Spiel erst nach einer kleinen Pause nach der letzten Kampfhandlung mit 'ende' verlassen, sodass 'ende' als Kampftaktik fuer die Flucht nicht geeignet ist. ___________________________________________________________________ Hier noch ne kurze Angabe wie man Magier von Fehlern unterrichtet: 'typo': Falls Du irgendwo auf einen Tippfehler triffst, waere es schoen, wenn der Programmierer das auch erfuehre. Dazu gibt es den Befehl `typo', wonach Du eine Beschreibung des Fehlers eingeben kannst. 'idee': Aehnlich wie 'typo', aber zur Weitergabe von Ideen zu dem Objekt gedacht. 'bug': Auch wie 'typo', sollte aber nur bei offensichtlichen Programmierfehlern benutzt werden. MERKE: Die Texte von 'typo', 'idee' und 'bug' werden dem Magier zugespielt, der den RAUM programmiert hat, deshalb musst Du Deine Fehlermeldung genau in dem Raum abgeben, in dem der Fehler auftritt und nicht erst 5 Raeume spaeter :-) Du kannst auch Anmerkungen zu Objekten machen, ein Beispiel: typo wickingeraxt:es muesste Wikingeraxt heissen ___________________________________________________________________ Bei Fragen wende Dich am besten an einen Magier Deines Vertrauens oder an einen der anwesenden erfahreneren Spieler oder Seher! Hierbei kann das Kanalsystem ('hilfe ebenen'), insbesondere die Kanaele -a (allgemein) und -b (Abenteuer; fuer spielrelevante Fragen) auch nuetzlich sein. Zuguterletzt noch ein Hinweis auf einige aeusserst informative Hilfeseiten, die Du lesen solltest: konzept, abenteuer, attribute, stufen, stufentitel, syntax, bewegung, regionen, zauberei, zweities Und jetzt noch viel Spass und Erfolg!




Free Sitemap Generator